Schwarz, Weiß und ein Stück frischgebackene Natur: Der neue Auftritt macht das Brot im klassisch
gezackten Brotsackerl zum Helden. Durch Abstraktion und Stilisierung lässt sich dieses Prinzip auf
alle Medien und Kanäle übertragen. Logo, Piktogramme, Typographie, Farbwelt, Bildsprache und
Brandingelemente bilden bei allen Anwendungen eine selbstähnliche und wiedererkennbare Einheit.
Die Reduktion der Gestaltung unterstreicht die Kernbotschaft: Pures Brot.

Auch das Wording folgt dieser Designphilosophie. Wenige Worte erzählen eine Geschichte zum jeweiligen
Thema. Die neutrale Dach-Headline „NATUR. HANDWERK. ZEIT. Sonst nichts.“ spiegelt das Backcredo
von Therese Mölk wider.

Logodesign Therese Mölk: Weiberwirtschaft